Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  115 Leser online

Home
Startseite
 
DVD
News
Artikel
Reviews
Filmkritiken
DVD Special

Preisvergleich

  
Games
News+Reviews
 
Heimkino
Heimkinos
FAQ & Tipps
  
Community
Newsletter
Gewinnspiel
Flohmarkt
Surflinks
 
Redaktion
Impressum
Werbung
 
   
18.08.2000 - Rubrik: spezial 
POPkomm. DVD Arena - Zahlen und Fakten
  

Unser heutiger Besuch auf der POPkomm war ziemlich interessant und aufschlussreich, besonders die Marktanalyse von einigen Führenden DVD-Hard- und Softwareanbietern ergab einige brauchbare Zahlen und Fakten. Dazu aber mehr im Anhang. Denn die Verantwortlichen plauderten auch ziemlich locker über die DVD Entwicklung an sich. Philips  begrüßt  z.B. die  Einführung  der  Play-

Station 2 und sieht darin eine wesentliche Bereicherung für den DVD-Markt. Aber auch über die Nutzung von Web-DVDs, also DVDs die einen DVD-ROM Teil mit Internet Anbindung bieten, wurde gesprochen und von der Industrie für sehr wichtig eingestuft, da somit auch eine Online Beziehung besteht, die zukunftsweisend ist und den Anbietern eine Menge neuer Möglichkeiten bietet.
  

Worin die Industrie aber auch Hoffnung sieht, den DVD-Markt weiterhin anzukurbeln, ist die Kampange "DVD rein, Alltag raus". Dahinter versteckt sich (kein Witz) die BILD-Zeitung, die jede Woche 6 DVDs vorstellt. Neben diesen ganzen Themen, wurde die DVD "American Pie" von Mawa / VCL präsentiert,  wobei man sich  allerdings  eher  auf  die Menüstruktur  und    die

Ausstattungsmerkmale konzentrierte. Eine interessante Frage die gestellt wurde war, warum immer noch Einsteiger CD-Player im Preisraum von ca. 200-400 DM verkauft werden, wenn doch für einen geringen Aufpreis schon vollwertige DVD-Player zu haben sind. 
  

Philips setzt darum auch weiterhin auf Duale Lasereinheiten, die es ermöglichen, auch CD-Rs und RWs abzuspielen, um eine 100 Prozentige Kompatibilität zu gewährleisten.  Aus den Gesprächen konnten wir dann einige Zahlen, die für den deutschen DVD-Markt interessant erscheinen, herausziehen.

  
Bis 1998 wurden beispielsweise ca. 200.000 DVD-Player verkauft; bis 1999 dann schon 600.000 - 700.000 Player. Bis Weihnachten diesen Jahres erwartet die Industrie dann den Durchbruch mit einer Million verkauften Einheiten.
  
Ebenfalls überraschend ist die Tatsache, daß von den 1500 erhältlichen deutschen DVD-Titeln ca. 300 Musik-DVDs sind. Maßgeblich dazu beigetragen haben im wesentlichen Warner Vision und Mawa. Bis Ende des Jahres wird ein Gesamtangebot von um die 2.000 DVD Titel erwartet.
   
Alles weitere von und über die POPkomm, gibt es in der Gesamtzusammenfassung.