Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  115 Leser online

Home
Startseite
 
DVD
News
Artikel
Reviews
Filmkritiken
DVD Special

Preisvergleich

  
Games
News+Reviews
 
Heimkino
Heimkinos
FAQ & Tipps
  
Community
Newsletter
Gewinnspiel
Flohmarkt
Surflinks
 
Redaktion
Impressum
Werbung
 
   
07.12.2000 - Rubrik: spezial 
DVD Infrarot-Fernbedienung für die PS2 von Saitek
  

Für alle Filmfreunde unter den PS2 Besitzern, bietet die Firma Saitek ab sofort eine Infrarot-Fernbedienung für die Konsole an.

Im Lieferumfang enthalten sind ein Empfänger, eine Fernbedienung sowie ein Aufkleber.

Um die Fernbedienung in Betrieb zu nehmen muß zunächst der Empfänger in Controller-Port 1 der PS2 gesteckt werden. Praktischerweise besitzt der Empfänger selber wieder einen Anschluß, an dem das nun herrenlose GamePad eingesteckt werden kann. Somit muß nicht ständig umgesteckt werden, wenn man wieder spielen bzw. Filme sehen möchte. Für den Dauerbetrieb spricht, daß das von Saitek entworfene Gerät gut zum Design der Konsole paßt und somit nicht, wie andere Zubehörgeräte, den Look der so auf Design getrimmten PS2 verschandelt.

Die Fernbedienung selbst liegt griffig in der Hand, wenngleich sie etwas schmal geraten ist, was Benutzern mit großen Pranken doch etwas zum Frust gereichen dürfte. Lediglich das vorhandene "Steuerkreuz", mit dem man sich fröhlich durch die Menüs klickt, ist etwas zäh in der Bedienung. Wer seine Fernbedienung nun frisch der Verpackung entnommen und zwei, nicht enthaltene, Batterien vom Typ AAA eingelegt hat und locker drauflos schauen möchte, wird jedoch sein blaues Wunder erleben. Ein Druck auf "OK" hält den Film an, ein Druck auf "STOP" bestätigt die aktuelle Auswahl. Schuld an diesem Problem ist eine Änderung der DVD-Player Software in der PlayStation selber. Die Fernbedienung wurde nämlich zunächst für den japanischen Markt entworfen und paßt daher nicht 1:1 an amerikanische oder deutsche Geräte. Hier hat Saitek jedoch vorgesorgt und liefert einen Aufkleber mit, der genau diesen Mißstand behebt. Auch wenn es schöner gewesen wäre, die Fernbedienung gleich richtig zu bedrucken, so ist der Aufkleber selbst von sehr hoher Qualität und, einmal angebracht, so gut wie unsichtbar.
 

Nun darf es aber losgehen - und siehe da, alle funktioniert wunderbar. Alle Tasten führen zu den gewünschten Funktionen, sofern nicht wieder eine spezielle DVD von sich aus bestimmte Features sperrt. Etwas mimosenhaft zeigte sich unser Testgerät jedoch manchmal, wenn zeitgleich andere Fernbedienungen benutzt wurden.

 
Das ist schade, da alle großen Hersteller mittlerweile ihre IR-Signale codieren, damit genau dieses Problem nicht auftritt. Saitek hätten gut daran getan, auch ihre Fernbedienung hier etwas robuster auszustatten.

Etwas negativ fiel uns dann auch die Unart des schwarzen Designwunders auf, manche Tastenkommandos einfach zu verschlucken. Dies passiert u.a. immer dann, wenn die Fernbedienung für mehr als 20 Sekunden nicht benutzt wurde. Hier scheint der Empfänger in eine Art Schlafmodus zu gehen, aus dem er erst durch einen Tastendruck wieder aufgeweckt wird. Genau dieser
Tastendruck wird dann jedoch nicht ausgeführt, so daß ein erneutes Anwählen der gewünschten Funktion nötig ist. Auslöser hierfür ist anscheinend das Konzept, also die Möglichkeit, Fernbedienung und GamePad gleichzeitig angeschlossen zu haben.

Abgesehen von dieser Unart funktioniert die Fernbedienung jedoch, auch aus größerer Entfernung noch, einfach und bequem.

Fazit: Wer über die technischen Beschränkungen hinwegsehen kann, erhält mit der Infrarotferbedienung von Saitek ein bequemes und sinnvolles Zubehör für seine PS2, das so manch mühsamen Weg vom Sofa zur Konsole überflüssig macht. Der ermittelte Straßenpreis von 50,- Mark ist zwar nicht gerade billig, in Anbetracht der gebotenen Leistung jedoch verschmerzlich.