Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  115 Leser online

Home
Startseite
 
DVD
News
Artikel
Reviews
Filmkritiken
DVD Special

Preisvergleich

  
Games
News+Reviews
 
Heimkino
Heimkinos
FAQ & Tipps
  
Community
Newsletter
Gewinnspiel
Flohmarkt
Surflinks
 
Redaktion
Impressum
Werbung
 
   
18.08.2000 - Rubrik: spezial 
Das Digital Movie POPkomm. 2000 Special
  

Da standen wir also nun auf der POPkomm. und fragten uns, wo es überhaupt losgehen soll. Knapp eintausend Aussteller aus 32 Ländern sind dieses Jahr vertreten - da fiel die Wahl wirklich schwer.

Da wir uns jedoch als DM Team eindeutig das Thema DVD auf die Fahne geschrieben hattten, war natürlich das erste Ziel die DVD Arena. Hier befinden sich u.a. Sonopress, VCL, MAWA, mediacs und Warner Vision. Erste Anlaufstation für uns war an diesem Tag dann auch Ute Niedenzu, Marketing Director bei Warner. Hier durften wir zunächst das neue Video von Madonna bestaunen - und zwar auf einer DVD Single. Zu dem Titel selber wird Christian Auth heute abend noch ein bißchen mehr erzählen können. Tatsache ist, daß das gute Teil am Montag in die Läden kommt und ab dann käuflich erworben werden darf.
  

Für unsere Leser gab uns dann Frau Niedenzu noch sage und schreibe fünf DVDs oben drauf. Diese werden wir hier noch dieses Wochenende in einem Madonna Gewinnspiel unter DM Lesern verlosen.

v.l.n.r: Glücksfee Ute Niedenzu (Warner) und Christian Simons (RTL)

Damit noch nicht genug, ging es erstmal weiter zum Stand von Philips, wo wir uns das neue Boxenset Ascent von Quadral zusammen mit einem Philips Plasma Bildschirm in Augenschein bzw. Ohrenschmaus nahmen. Nachdem wir festgestellt hatten, daß Plasma weiterhin sowohl preislich als auch qualitativ nicht mit guten Beamern mithalten kann, widmeten wir unsere Aufmerksamkeit ganz den Lautsprechern. Der Klang wußte auch bei höherer Lautstärke zu gefallen, jedoch geriet der Subwoofer bei unserem Extremtest mit der Madonna DVD "Music" arg ins schwimmen und schlug öfter mal dezent durch. Schade eigentlich, da die restlichen Lautsprecher noch deutliche Hörreserven innehatten. Für kleine Räume scheint jedoch die Kombo, gerade wegen des silbernen Finish, wie gemacht und fügt sich angenehm in das Ambiente teurer Wohnzimmer ein.

Nach der Präsentation der DVD Statistiken und der Erwartungen der Industrie (weiterer Bericht dazu folgt) nagelten wird dann erst einmal Wolfgang Sponner auf einer Aussage fest. Philips plant nämlich, mit dem DVD Player den guten alten CD Spieler & Video zu ersetzen. 

Auf unsere Frage, wie das denn gehen solle, da mittlerweile immer mehr DVD Player z.B. keine CD-R Medien abspielen können, versicherte uns Herr Sponner, daß Philips auf in Zukunft ausschließlich Geräte bauen werde, die alle gängigen Formate, also auch CD-R, unterstützen.

v.l.n.r: Christian Bartsch (Digital Movie) und Wolfgang Sponner (Philips)

Bei den unseren Nachbarn mediacs angekommen war die Freude groß, als wir bereits vorab einige gut gehütete Geheimnisse verraten bekamen. Nur soviel sei verraten: Freunde von "Sleepy Hollow" dürfen angesichts der Ausstattung mehr als gespannt sein.

Bei VCL gab es das gewohnte Angebot zu bestaunen, leider konnte uns jedoch niemand etwas über kommende Produktionen sagen, geschweige denn, uns für die Zukunft Testmuster zusagen. Hier werden wir jedoch, wie gewohnt, am Ball bleiben.

Gegen Nachmittag trafen wir dann unsere Kollegin Birgit Trautfetter vom DVD Magazin zum munteren Plausch, während es in der DVD Arena, wie man fast vermuten mag, mit einigen Boxkämpfen weiterging.

Wer Testmuster vom Stand stiehlt, kommt in die Höhle des Löwen...

Nachdem wir uns mit einem nicht wirklich preiswerten Kaffee erfrischt hatten, wurde die bestehende Zusammenarbeit zwischen dem DVD Magazin und Digital Movie zusammengefasst und Ideen ausgetauscht, wie in Zukunft die Zusammenarbeit weitergehen wird.

Leider drängte auch hier wieder der nächste Termin: die Vorstellung der Super Audio CD, einer Gemeinschaftsentwicklung von Philips und Sony. Diese beeindruckende Erfindung dürfte nicht nur Hifi Fans die Tränen in die Augen treiben. Der Klang verwöhnt den Zuschauer mit diskretem unkompremierten Mehrkanalton, der druckvoll und transparent aus den Lautsprechern kommt.
 

Näheres hierzu werden wir in unserem Special zum Thema "SACD - Die Super Audio CD" verraten. Tatsache ist: wir konnten bereits einen Eindruck von der SACD Fassung des neuen Guano Apes Albums "Don´t Give Me Names" gewinnen. Auch eine DVD ist bereits fertig gepresst und für den 16.10.2000 angekündigt -bei uns gibt´s den Test natürlich vorab an diesem Wochenende.

Sichtlich geschafft, stellten wir unsere dringend nach Latschenkiefer verlangenden Füße erstmal im PresseCenter ab und aktualisierten die News, direkt von der Messe aus, per Online-Zugriff.
  

Für Digital Movie auf der POPkomm.: 
v.l.n.r
Christian Auth, Marco Pardun und Christian Bartsch

Man darf auf die kommenden Monate in Sachen DVD und SACD durchaus gespannt sein, liegen doch so einige Hits bereits in den Schubladen der Produktionsfirmen. Auch die Super Audio CD macht eine gute Figur, bedenkt man doch, das dieser weiterhin voll abwärtskompatible zur althergebrachten CD funktioniert. Freuen wir uns also auf einen spannenden Herbst und lange Movienächte im Winter...


Text: Christian Bartsch
Fotos: Marco Pardun