> Diese News drucken <

   Diese News stammt von Digital-Movie.de
   
    

18.11.2008 - Rubrik: Studio 
DIF übernimmt Vertriebsrechte von KirchMedia
   

Das Deutsche Filminstitut DIF übernimmt die Vertriebsrechte eines großen Filmarchivs der im Jahre 2002 insolvent gegangenen KirchMedia. Claudia Dillmann, Direktorin des Deutschen Filminstituts, und Dr. Michael Jaffé, Insolvenzverwalter der Münchner KirchMedia GmbH & Co. KGaA i. In., einigten sich in einem entsprechenden Vertrag.
Das Archiv umfasst 3500 Titel, die Zeitspanne liegt zwischen der Stummfilmzeit und heute. 110 Titel will das DIF selbst vertreiben, darunter G.W. Pabsts Stummfilmklassiker "Der Schatz" (1922), John Fords Western "Rio Grande", Michael Hoffmans "Ein Sommernachtstraum" (1999) und David Finchers "Fight Club" (1999).
"Die Übernahme von Verleihkopien und Vertriebsrechten aus dem Rechtestock von KirchMedia trägt dazu bei, Film als bedeutendes Kulturgut zu sichern und öffentlich zugänglich zu machen", sagte Claudia Dillmann, Direktorin des DIF.

   
Quelle: The Hollywood Reporter (Nielsen Business Media)
     
 
© 1998-2015 by Digital-Movie, Alle Rechte vorbehalten. Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis darf kein Teil des Werks fürirgendwelche Zwecke vervielfältigt oder verändert werden, unabhängig davon, auf welche Art und Weise oder mit welchen Mitteln, elektronisch oder mechanisch, dies geschieht.