Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  118 Leser online

 
     

James Bond - Der Mann mit dem goldenen Colt

Special Edition

  

Getestet von Bartsch, Christian Bartsch

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 14.01.2001
Im Handel ab: 30.11.2000
   
Deutscher Titel: James Bond - Der Mann mit dem goldenen Colt
Originaltitel: James Bond - The Man With The Golden Gun
Land / Jahr: GB 1974
   
Regie:  Guy Hamilton
Darsteller:  Roger Moore , Christopher Lee , Britt Ekland , Maud Adams , Hervé Villechaize , Clifton James , Bernard Lee , Lois Maxwell , Desmond Llewelyn
       
Bildformat: 16:9 1,78:1 (anamorph)
Tonformat: Deutsch Dolby Digital 2.0 (Twin Mono), Englisch Dolby Digital 2.0 (Twin Mono), Spanisch Dolby Digital 2.0 (Twin Mono), Englisch Dolby Digital 2.0 (Kommentar, Twin Mono)
Untertitel: Englisch, Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Spanisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Dänisch, Portugiesisch, Polnisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: 8 seitiges Booklet mit Hintergrundinformationen und Kapitelindex
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 32
Laufzeit: 120 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: MGM Home Entertainment
     
Testequipment: Für den Test genutztes Equipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Ian Flemings Superagent James Bond ist wieder ausgezogen, um den Bösewichten der Welt das Fürchten zu lehren. Diesmal muß Bond dem fiesen Scaramanga den Belzebub austreiben. Scaramangas Spezialwaffe: ein goldener Colt, mit dem er für 1 Million Dollar seine unliebsamen Gegenspieler ins Jenseits schickt. Als Scaramanga dann noch das "Solex" in die Hände fällt, droht eine internationale Krise. Bond macht sich auf den Weg, und trifft unterwegs nicht nur auf den Zwerg Schnickschnack, sondern auch auf J. W. Pepper, den Dorfpolizisten aus "Leben und Sterben lassen".

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Wie schon zuvor glänzt MGM durch lecker bepackte Scheiben, wenn es um die Special Edition Serie der Bond Filme geht. Diesmal mit an Bord: ein Making-OF zum Film, eine Doku über die Bond Stuntmen, ein Audio-Kommentar von Guy Hamilton und Crew, 2 Trailer, 2 TV Spots, Rundfunkwerbung und eine Bildergalerie. Alles zusammen ergibt ein feines Paket, lediglich ein kleiner Bildfehler in der Doku, wenngleich er erst in den Credits auftritt, stört ein wenig.

   
 
Wertung:  
     (gut - sehr gut)
     
Gestaltung:

Kurze Rede, langer Sinn - auch mit den Menüs zu "Der Mann mit dem goldenen Colt" zeigt MGM wo es langgeht. Saubere Designs, gepaart mit sauberer Umsetzung schmeicheln dem Auge. Das sieht nicht nur gut aus, sondern macht auch Spaß. Lediglich die fehlende Animation der Kapitelauswahl stimmt etwas nachdenklich, dafür entschädigt jedoch die gelungene Benutzerführung. Top!

     
 
Wertung:
  (sehr gut)
     
Bildtest:

Leider kann MGM nicht ganz an die vorherigen Bonds anknüpfen. Hier und da zeigen sich größere Verschmutzungen im sonst annehmbaren Bild. Farbe und Kontrast sind Materialbedingt eher etwas weich, stimmen aber mit dem überein, was man noch von vorherigen Fernsehausstrahlungen im Kopf hat. Auch die Kompression geht weitgehend in Ordnung, wenn man von einem kleinen Ausrutscher bei Kapitel 14, ca. 4 Minuten absieht. Hier geraten einige Dachpfannen in Konflikt mit MPEG2. Schade, besonders Besitzer von Projektoren dürften hier entsetzt aufspringen. Kantenflimmern ist selten vorhanden. Insgesamt kann man mit der DVD durchaus zufrieden sein, obwohl man den Film natürlich nicht mit aktuellen Produktionen vergleichen darf.

     
Wertung:
   (ausreichend - befriedigend)
   
Tontest:

Auch "The Man With The Golden Gun" wurde 1974 noch in Mono gedreht. Erfreulicherweise ist die Tonqualität trotzdem prima, Verzerrungen oder Tonfehler sind nicht auszumachen. Warum die DVD hier 2.0 Ton anzeigt, wissen wir nicht genau, tippen aber auf sogenanntes Twin Mono. Dadurch kommt der Ton über einen 5.1 Verstärker nicht aus dem Center, sondern aus den beiden Front-Boxen, was sowohl für Musik als auch für Effekte sehr angenehm ist. Aufgrund des eigentlichen Tonformats enthalten wir uns daher auch diesmal der Wertung.

   
 
Wertung: -
  (keine Wertung)
       
Gesamtwertung:

MGM setzt die Special Edition Serie der Bond Filme ein weiteres Mal fort. Aufgrund der gelungenen Ausstattung trägt auch "Der Mann mit dem goldenen Colt" diesen Titel zu recht.

       
 
Wertung:
  (gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Auf der Suche nach dem goldenen Kind

(RC 2 )
 

Bis zum letzten Mann

(RC 2 )
 

Boogeyman

(RC 2 )
 

Der gebuchte Mann

(RC 2 )
 

Der letzte Mann

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de