Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  114 Leser online

 
     

Die Straßen von San Francisco - Season 1.2

  

Getestet von Christian Bartsch

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 11.12.2008
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 06.11.2008
   
Deutscher Titel: Die Straßen von San Francisco
Originaltitel: The Streets Of San Francisco
Land / Jahr: USA 1972
Genre: Serie
   
Regie:  diverse
Darsteller:  Karl Malden , Michael Douglas
       
Bildformat: 4:3 Vollbild
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 1.0 mono), Englisch (Dolby Digital 1.0 mono)
Untertitel: Deutsch, Englisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Slimcase
Kapitel: je ca. 7
Laufzeit: 648 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer (4x) und DVD 5 / Single Layer (1x)
Anbieter: Paramount Pictures Home Entertainment
     
Testequipment: Für den Test genutztes Equipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Karl Malden spielt den verwitweten Lieutenant Mike Stone, den die 23 Jahre beim Police Department sowohl weise als auch zynisch gemacht haben. An seiner Seite steht sein junger Assistent Michael Douglas alias Steve Heller. Mike Stone ist der erfahrene, väterliche Praktiker, Steve Heller der Stratege und frisch gebackene Uni-Absolvent. Spitzfindig und humorvoll lösen sie Kriminalfälle wie Mord, Entführung, Prostitution und Schmuggel und liefern sich jene wilden Verfolgungsjagden durch die Straßen von San Francisco, die sie legendär machten.

Das Box-Set enthält die restlichen Episoden der 1. Staffel.

Disc 1: 01. Lästige Zeugen, 02. Der Köder ist die Beute, 03. Nick soll sterben, 04. Falscher Adler

Disc 2: 05. Tödliche Aussicht, 06. Reporter des Todes, 07. Die Kobrabande, 08. Das unheimliche Haus

Disc 3: 09. Der Mörder mit der Mundharmonika, 10. Mord, Gesetz und Alibi, 11. Mord in feinen Kreisen

Disc 4: 12. Das Einhorn, 13. Legion der Verlorenen

    
DVD-Shorty:
   
Besonderheiten:
 (ungenügend)
Gestaltung:
 (befriedigend - gut)
Bildtest:
 (befriedigend)
Tontest:
-  (keine Wertung)
       
Gesamtwertung:

Es gibt nur wenige Serien, die als Stellvertreter für eine Dekade gelten dürfen, und dennoch eine ausreichende Halbwertszeit haben, um auch heute noch zu funktionieren. "Die Straßen von San Francisco" ist ein solcher Vertreter. Trotz einer gewissen Patina, speziell was die kriminologischen Arbeitsweisen angeht (angesichts derer ein Gil Grissom wohl Schweißausbrüche bekommen würde), bleibt der Charme der spannenden Krimi-Serie auch heute noch weitestgehend erhalten.

In Sachen Qualität ist die Veröffentlichung alter Serien oftmals ein Glücksspiel. Bei "Die Straßen von San Francisco", bei denen im übrigen einige heute sehr bekannte Namen wie beispielsweise Richard Donner Regie führten, ist alles richtig gemacht worden, so dass die technische Präsentation durchaus gefallen kann. Speziell beim Bild darf man zufrieden sein, wenngleich Paramount hier nicht das Ergebnis von "Mission Impossible" toppen kann. Neben der eher nur befriedigenden Schärfe fällt vor allen Dingen ein eingesetzter Rauschfilter auf, der leider auch Nutzinformationen angreift. Die Farben wirken, unter Berücksichtigung der Zeitumstände, gekonnt gedeckt und recht natürlich. Die Kompression arbeitet ordentlich. Lediglich Nachtszenen versumpfen im schlechten Schwarzwert, so dass hier auch die Kompression aus dem Tritt gerät.

Die Tonqualität ist, obgleich "nur" mono, durchweg auf hohem Niveau. Da haben schon viele neuere Serien wesentlich schlechter geklungen - beispielsweise die furchtbar gelagerte deutsche Fassung von "Twin Peaks". Die Tonspur klingt altersbedingt aber nur leicht belegt und bietet ein eher mittenlastiges Gesamtbild. Die neu synchronisierten und erweiterten Szenen fallen nur bei sehr genauem Hinhören auf.

Verpackung und Menüdesign passen auffallend gut zum grafischen Gesamtkonzept der Serie. Schade eigentlich, dass die Veröffentlichungspolitik die Produkte zwecks Gewinnmaximierung optisch und haptisch zerteilt. Die zweite Hälfte hätte thematisch als auch von der Qualität her sehr gut zum ersten Teil gepasst.

       
 
Wertung:
  (ausreichend)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:


 

 

THE STREETS OF SAN FRANCISCO (Originaltitel; USA, 1972-1977) ist ein echter Klassiker unter den TV-Serien und brachte es auf 120 Episoden. Sie basiert auf dem Roman „Poor, Poor Ophelia“ von Carolyn Weston, hatte aber mit der Buchvorlage letztendlich rein gar nichts mehr zu tun. Das Team besteht klassisch aus einem alten und erfahrenen Haudegen (Karl Malden als Mike Stone) und einem jungen und noch[...] mehr>>

DVD-Palace-Wertung: 07/10 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

CSI: Crime Scene Investigation - Season 1.2

(RC 2 )
 

Die Straßen von San Francisco - Season 1.1

(RC 2 )
 

Die Straßen von San Francisco - Season 2.1

(RC 2 )
 

New Police Story

(RC 2 )
 

New Police Story

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de