Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  118 Leser online

 
     

Die nackte Kanone

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 06.04.2001
Verleihfenster: Nein
Im Handel ab: 04.04.2001
   
Deutscher Titel: Die nackte Kanone
Originaltitel: The Naked Gun
Land / Jahr: USA 1988
   
Regie:  David Zucker
Darsteller:  Leslie Nielsen , Priscilla Presley , George Kennedy , Ricardo Montalban , O. J. Simpson , Nancy Marchand
       
Bildformat: 1,78:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch Mono, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel: Englisch für Hörgeschädigte, Englisch, Arabisch, Dänisch, Deutsch, Finnisch, Holländisch, Isländisch, Norwegisch, Polnisch, Schwedisch, Tschechisch, Türkisch und Ungarisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: Ja (Chaperliste)
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 27 Kapitel
Laufzeit: ca. 81 Min. Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Paramount Pictures
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Lt. Drebin verdächtigt den zwielichtigen Geschäftsmann Vincent Ludwig eines Mordanschlag auf seinen Kollegen. Bei seinen Recherchen in Ludwigs Büro kann Drebin allerdings außer der auffallend hübschen Sekretärin Jane nichts entdecken. Ludwig nutzt die spontane Zuneigung der beiden, um Informationen über den Stand der Ermittlungen der Polizei zu erhalten. Er hat den Auftrag angenommen, die britische Queen bei ihrem bevorstehenden Besuch in Los Angeles zu ermorden. Nachdem die Warnungen des tollpatschigen Polizisten nicht ernst genommen werden, muß Drebin allein zur Tat schreiten. Die Queen erlebt dabei zwar ein paar unangenehme Überraschungen, aber der Anschlag kann verhindert werden.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Auf der DVD befindet sich der englischsprachige Kinotrailer und ein Kommentar von Regisseur und Produzent. Mehr gibt´s nicht, abgesehen von einer kleinen Überraschung. Der Kommentar ist nämlich deutsch untertitelt! Für Paramount ist das ein echter Fortschritt.

   
 
Wertung:  
     (mangelhaft - ausreichend)
     
Gestaltung:

Wie nicht anders erwartet, gibt es auch bei dieser DVD nur ein unspektakuläres Standbild-Menü, welches keine wirklichen Höhepunkte bietet. Wirklich überzeugen kann eigentlich nur die einfache Bedienung und die gute Übersicht.

     
 
Wertung:
  (ausreichend)
     
Bildtest:

Die Bildqualität kann nicht wirklich überzeugen. Maßgeblich schuld daran ist das starke Grundrauschen, die vielen Dropouts und Verschmutzungen und die nicht immer auszureichende Schärfe. Als gelungen kann man aber hingegen den Kontrast und die natürliche Farbwiedergabe bezeichnen. Insgesamt hätte man trotz des hohen Alters etwas mehr erwarten dürfen. Daher nur....

     
Wertung:
   (ausreichend)
   
Tontest:

Der deutsche Ton liegt nur mono vor und klingt dafür richtig gut. Die Dialoge sind sehr verständlich und die Musik wird relativ sauber und mit systembedingt anständiger Dynamik wiedergegeben (z.B. Kapitel 14). Schaltet man interessehalber auf den englischen Ton um, der in Dolby Digital vorliegt, bekommt man einen geringfügig besserer Sound geboten, der nur etwas breiter klingt. Die Surroundkanäle werden dabei nicht eingebunden - Raumklang entsteht also nicht. Insgesamt schwach, aber filmbedingt ausreichend.

   
 
Wertung: -
  (keine Wertung)
       
Gesamtwertung:

Dem Gespann David Zucker und Jim Abrahams gelangen mit der "Naked Gun" Reihe Top Filme, wobei besonders der hier vorliegende erste Teil gefällt. Leider handelt es sich hier nur um eine mittelmäßige DVD-Umsetzung, die gerade wegen der fehlenden Zusatzinfos negativ auffällt. Hier hätte man weitaus mehr erwarten dürfen.

       
 
Wertung:
  (ausreichend)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:
   


 

 

Auch wenn der Film etwas älter ist, erlaubt das Bild nur eine befriedigende Gesamtwertung. Auch Ton und Ausstattung, wenn auch nicht zu verachten, bieten sicherlich keine Höchstleistung, sondern allenfalls Durchschnitt.[...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 3/5 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Larry Flynt

(RC 2 )
 

Rat Race

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 4
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de