Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  114 Leser online

 
     

Hulk

  

Getestet von Christopher Zietzke

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
Blu-ray-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

Blu-ray-Daten:

Review Datum: 11.11.2008
Im Handel ab: 23.10.2008
   
Deutscher Titel: Hulk
Originaltitel: The Hulk
Land / Jahr: USA 2008
Genre: Action
   
Regie:  Ang Lee
Darsteller:  Eric Bana , Jennifer Connelly , Sam Elliot , Nick Nolte , Josh Lucas
       
Bildformat: 1,85:1 Widescreen
Tonformat: Deutsch (DTS 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1 Master Audio), Englisch (DTS 5.1), Spanisch (DTS 5.1), Französisch (DTS 5.1), Japanisch (DTS 5.1), Italienisch (DTS 5.1)
Untertitel: Chinesisch, Dänisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Fränzösisch (Kanada), Finnisch, Holländisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch, Spanisch, Spanisch (Latein Amerika)
       
Menü: animiertes iHD-Menü
Booklet: keins
Verpackung: Seastone Case (blau)
Kapitel: 32
Laufzeit: 113 Minuten
TV Norm: 1080p VC-1
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 0
Disk Typ: Blu-ray 50 / Dual Layer
Anbieter: Universal Pictures Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Yamaha RX-V663 (Dolby TrueHD, DTS-HD, HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-EP10 (HDMI, PCM 5.1)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (via HDMI, PCM 5.1, 1080p24)
TV: Sharp LC-46 X20E (LCD, via HDMI, 1080p24)
Lautsprecher: Audiovox Heco Vogue 510A + Sony SS-MS815 Center


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Auf den ersten Blick scheint der Atomphysiker Dr. Bruce Banner ein unauffälliger Wissenschaftler zu sein, der gemeinsam mit seiner Ex-Freundin Betty Ross die Wirkung von Gammastrahlen untersucht. Doch hinter der Fassade des ruhigen, brillanten Physikers verbirgt sich noch eine andere Persönlichkeit: geheimnisvoll und unberechenbar - und unfähig seine Aggressionen unter Kontrolle zu halten! Bei einem außergewöhnlichen Laborunfall wird Dr. Banner mit einer großen Menge Gammastrahlen belastet... und die Folgen sind verheerend! Die innere Zerrissenheit des Wissenschaftlers führt dazu, dass sowohl seine heldenhaften Instinkte zu Tage kommen, aber auch gleichzeitig seine inneren Dämonen geweckt werden.

    
Blu-ray-Review:
       
Besonderheiten:

Die insgesamt knapp 75 Minuten an Bonusmaterial umfassen eigentlich nur Interessantes: Ein hervorragendes, obgleich mit 23 Minuten fast kurzes Making Of ist in vier aufschlussreiche Sektionen zur Crew, den Stunts, den Spezialeffekten und der Musik gegliedert. Des Weiteren werden vier interessante Featuretten zur Entwicklung von "Hulk", zum Regisseur Ang Lee, zum speziellen Schnittstil sowie zu der Hundekampfszene, zusammen rund 45 Minuten lang, geboten. Ebenfalls vorhanden und als Basics zu betrachten sind ein Audiokommentar von Ang Lee, die sechsminütigen entfallenen Szenen und die Bookmark-Funktion. Das beste kommt hier jedoch zum Schluss: Die U-Control Funktion, ein Synonym für die PiP-Infos, die zusammen mit den High-Definition Plattformen eingeführt wurden. Diese bietet nämlich zusätzlichen Content zur Entstehung einzelner Szenen und einen weiteren Einblick hinter die Kulissen.
Insgesamt kann man mit dieser umfangreichen Ausstattung mehr als zufrieden sein. Toll.

   
 
Wertung:  
     (gut - sehr gut)
     
Gestaltung:

Das Menü gleicht dem der HD-DVD aus früherer Zeit aufs Haar genau. Dementsprechend pauschal fällt das Menü aus. Lediglich ein paar Filmsequenzen werden im Hintergrund gezeigt, der Rest ist Universal Menü-Pauschale; ordentlich, logisch und gut zu handhaben. Wem das einheitliche Design zusagt, wird erfreut, alle Individualisten dagegen enttäuscht sein.

     
 
Wertung:
  (gut)
     
Bildtest:

Natürlich gibt es einige Titel, die noch besser sind. Trotzdem dürfen wir uns hier freuen, den Best-Picture Award vergeben zu dürfen.
Denn ein solch brillantes, scharfes, detailreiches und trotzdem natürliches Bild sehen wir selten. Angefangen beim ruhigen Bildstand, wird uns schon direkt nach dem Intro die Schärfe und der Detailreichtum präsentiert. Nur einige wenige Bilder sind weich, was jedoch bei einer solch extremen Länge nicht wirklich ins Gewicht fällt. Der hohe Kontrast bietet ein sattes Schwarz, ohne die Detailtreue zu mindern. Die Bewegungsunschärfe liegt auf einem angenehm niedrigen und plastischen Niveau, die geringe Körnung wird nur in wenigen dunklen Szenen sichtbar.

Insgesamt kann man hier nur begeistert sein, da dieses Bild definitiv die Trümpfe in der Hand hält.

     
Wertung:
   (sehr gut)
   
Tontest:

Der Ton liegt nicht ganz auf die Höhe der Bildqualität, setzt jedoch selbst hohe Maßstäbe. Der Surround-Sound wird meist über die Musik gespeist, ab und an gesellt sich eine mäßige Geräuschkulisse dazu. Wird jedoch ein wenig Action präsentiert, oder tritt Hulk gar selbst auf, so ist der Ton nicht nur äußerst dynamisch, sondern integriert den Zuschauer durch einen guten Surround-Sound. Die Tiefen wissen zu gefallen, die Dialoge sind klar und verständlich in die sehr breit wirkende Front eingelassen. Die multilingualen DTS-Formate bieten nahezu Gleiches, nur in puncto Räumlichkeit und Dialogen hapert es ein wenig. Das englische DTS-HD bietet hier nur einen Hauch Räumlichkeit mehr.
Insgesamt ist hier nicht nur die durchgängig hohe Qualität zu loben, sondern auch die mit sechs Sprachen - davon drei in verschiedenen Ausführungen - sehr umfangreiche Ausstattung.

   
 
Wertung:
  (gut - sehr gut)
       
Gesamtwertung:

Diese Blu-ray Disc weiß absolut zu überzeugen. Die Technik sowie die Ausstattung stimmen, auch das Design geht in Ordnung. Warum dieser Titel in den USA wie hierzulande nicht besonders erfolgreich war, liegt womöglich am Film selbst, technisch braucht sich die Blu-ray jedoch nicht zu verstecken.

Angemerkt sei, dass dies eine 1:1-Kopie der HD-DVD früherer Tage ist. Lediglich die Namen einiger Features sowie die Tonausstattung wurden verändert.

       
 
Wertung:
  (gut - sehr gut)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:


 

 

Ang Lees HULK (2003) spaltete damals die Filmgemeinde entzwei. Die einen waren begeistert von der Comic-artigen Inszenierung, die anderen konnten mit dieser neuartigen Optik überhaupt nichts anfangen. Dennoch erhielt der Film genug Resonanz um eine Fortsetzung in die Startlöcher zu bringen, was angesichts des Comic-Adaptionen-Booms nur wenig verwundert. An die Verfilmung ließ man dieses Mal[...] mehr>>

DVD-Palace-Wertung: 09/10 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Der unglaubliche Hulk

(RC 0 )
 

Der unglaubliche Hulk

(RC 2 )
 

Hulk

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de