Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  110 Leser online

 
     

Fetenhits - neue deutsche welle

  

Getestet von Wolfgang Pabst

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 16.12.2002
Im Handel ab: 18.11.2002
   
Deutscher Titel: Fetenhits - neue deutsche welle
Originaltitel: Fetenhits - neue deutsche welle
Land / Jahr: Deutschland 1980 - 1985
   
Regie:  -
Darsteller:  Trio , Hubert Kah , DAF , Udo Lindenberg , IXI , Etrabreit , DÖF , Geiersturzflug , Andreas Dorau
       
Bildformat: 4:3 Vollbild
Tonformat: PCM Stereo
Untertitel: keine
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Super Jewel Case
Kapitel: 12
Laufzeit: 41 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: keine FSK Freigabe, sondern 0
Regional Code: Code 0
Disk Typ: DVD 5 / Single Layer
Anbieter: Universal Marketing Group
     
Testequipment: unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

VIDEO TRACKLISTING:

1. Trio - Da Da Da
2. Hubert Kah - Sternenhimmel
3. Daf - Der Räuber und der Prinz
4. Udo Lindenberg - Sonderzug nach Pankow
5. Ixi - Der Knutschfleck
6. Extrabreit - Polizisten
7. Döf - codo
8. Trio - Anna laß mich rein laß mich raus
9. Hubert Kah - Rosemarie
10. Extrabreit - Flieger, grüß mir die Sonne
11. Geiersturzflug - Bruttosozialprodukt
12. Andreas Dorau - Fred vom Jupiter


KARAOKE TITEL-REIHENFOLGE:

1. Trio - Da Da Da
2. Extrabreit - Polizisten
3. Hubert Kah - Rosemarie
4. Trio - Anna, laß mich rein, laß mich raus
5. Andreas Dorau - Fred vom Jupiter
6. Hubert Kah - Sternenhimmel
7. Daf - Der Räuber und der Prinz
8. Extrabreit - Flieger, grüß mir die Sonne

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Wurden bei der „Fetenhits – classics“ DVD noch einige Zugaben spendiert, so lässt es bei dieser NDW-Edition schon nach. Neben dem Trivial-Pursuit-Quiz (diesmal bereits ohne „Belohnung“) gibt es noch einige Cocktailrezepte. Nachdem man alle Cocktails im Selbstversuch getestet hat sind die 8 Karaoke-Titel bestimmt auch zu ertragen und man grölt eifrig mit (sofern man die Untertitel der Songs noch entziffern kann)...

   
 
Wertung:  
     (ausreichend - befriedigend)
     
Gestaltung:

Das Menü entspricht 1:1 dem der „Fetenhits - classics“. Nur die Farben und einige Menüpunkte wurden etwas verändert. Hoffentlich setzt sich dieses Vorgehen nicht in zukünftigen „Fetenhits“-Titeln fort. Falls ja, ziehen wir bestimmt einen Punkt wegen Einfallslosigkeit ab. Dieses mal also noch...

     
 
Wertung:
  (gut)
     
Bildtest:

War es bei der Classic-Edition schon schwierig an gutes Material heran zu kommen, so war es für diese DVD eine echte Herausforderung, die Universal leider verloren hat. Denn das was wir geboten bekommen ist einfach grauslich und entspricht nicht dem Niveau was man von einer DVD erwartet. Stellweise hat man den Eindruck, als stammen die Vorlagen von einer schlechten Super 8 Kopie. Am besten schneiden die beiden Clips ab, die der TV-Serie „Formel Eins“ entnommen wurden. Aber auch hier ist das Ergebnis maximal befriedigend. Negativ wiederum: die Songs aus „Formel Eins“ sind nicht in voller Länge vorhanden. So wird „Der Knutschfleck“ nach ziemlich genau 2 Minuten einfach ausgeblendet. Die „Live-Mitschnitte“ von Hubert Kah, Extrabreit und Udo Lindenberg glänzen durch mangelhaften Kontrast und unzureichende Schärfe. Und so ist man froh, wenn man die 12 Clips nach 40 Minuten überstanden hat.

     
Wertung:
   (mangelhaft - ausreichend)
   
Tontest:

War das Bild schon keine Glanzleistung, so schneidet der Ton streckenweise noch schlechter ab. Das einige Clips in Mono vorhanden sind, könnte man vielleicht noch hinnehmen. Aber die Tonqualität von Lindenbergs „Sonderzug nach Pankow“ sowie „Polizisten“ von Extrabreit sind einfach eine Zumutung. Bootlegs von Livemitschnitten haben heutzutage eine bessere Qualität als das, was hier veröffentlicht wurde. Der „Sonderzug“ klingt wie ein falsch justierter und verdreckter Tonkopf in einer Bandmaschine. Dumpf und fast unverständlich jodelt Lindenberg über die Anlage. Bei „Polizisten“ erfolgt sogar eine Einblendung, das es sich um den Originalton aus dem Jahre 1982 handelt, was die Verzerrungen und Dynamikschwankungen aber keineswegs entschuldigt. Diese beiden Songs ziehen dann auch unsere Gesamtwertung um eine Note nach unten.

   
 
Wertung:
  (mangelhaft - ausreichend)
       
Gesamtwertung:

Kurz und knapp: Ein Satz mit „X“. Technisch kann diese DVD nicht überzeugen und auch die Auswahl der Songs ist eher enttäuschend. Für eine wirkliche gute NDW - Zusammenstellung fehlen die Highlights von Nena, Spider Murphy Gang, Falco oder auch Peter Schilling. Da können auch die Midi-Karaoke-Songs das Ruder nicht mehr rumreisen. Auf gut deutsch: „Fetenhits – neue deutsche Welle“ ist eine herbe Enttäschung.

       
 
Wertung:
  (mangelhaft - ausreichend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Die Deutschen

(RC 2 )
 

Die Welle

(RC B )
 

Feine Deutsche Kurzwaren

(RC 2 )
 

Fetenhits

(RC 0 )
 

Pocahontas 2

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de