Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  106 Leser online

 
     

Feuerball

  

Getestet von Christian Bartsch

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 05.09.2000
Verleihfenster: Nein
Im Handel ab: 23.08.2000
   
Deutscher Titel: James Bond 007 - Feuerball
Originaltitel: James Bond 007 - Thunderball
Land / Jahr: GB 1965
   
Regie:  Terence Young
Darsteller:  Sean Connery , Adolfo Celi , Claudine Auger , Bernard Lee , Desmond Llewelyn.
       
Bildformat: Widescreen 2,35:1 (anamorph)
Tonformat: Deutsch und Spanisch Mono, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel: Deutsch, Spanisch, Portugiesisch, Schwedisch, Dänisch, Norwegisch, Finnisch, Englisch, Deutsch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Ja (Chapterliste mit 8.seitigem Booklet)
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 32 Kapitel
Laufzeit: 125 Min. Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: MGM Home Entertainment
     
Testequipment: Für den Test genutztes Equipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Same procedure as every Bond movie: Bond jagt die fiesen Agenten. Diesmal hat es das Phantom auf Atomwaffen abgesehen. Natürlich gibt´s auch diesmal schrecklich hübsche Frauen, die aber nicht alle gute Manieren haben. Prächtige Unterwasseraufnahmen und gigantische Explosionen machen diesen Bond zu einem Highlight der Serie.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Auch bei dieser Ausgabe der Special Edition gibt´s ein acht seitiges Booklet sowie ein Making-Of, zwei Specials, einen Kommentar des Regisseurs, einen Kommentar der Crew, Original Trailer und vieles mehr. Das ist spitze!

   
 
Wertung:  
     (sehr gut)
     
Gestaltung:

Und wieder mal: sehr, sehr feine Menüs. Wäre die Bedienung nicht ein wenig umständlich und nervig, wäre diese DVD in der Referenzklasse. So gibt´s trotzdem ein sehr gut, denn schicker geht´s fast wirklich nicht.

     
 
Wertung:
  (sehr gut)
     
Bildtest:

Das Bild macht eine gute Figur, bedenkt man das Alter von immerhin 35 Jahren. Leider trüben einige Drop-Outs den Sehgenuß. Auch ein Rauschen ist permanent sichtbar und bringt bei der Strandszene mit Bond und Domino gegen Ende des Films die Kompression ganz gehörig durcheinander - was diese mit Artefaktbildung quittiert. Davon ab darf man aber wirklich zufrieden sein.

     
Wertung:
   (befriedigend - gut)
   
Tontest:

Anders als beim Bild, ist auch dieser Ton eine "Ausnahme". Leider existieren von diesem Bond keine separaten deutschen Spuren mehr, so daß man sich mit einem Mono Ton zufrieden geben muß. Immerhin, die Dynamik ist prima und nur ganz selten ist ein dezentes Zerren aus den Boxen zu vernehmen. Auch das Rauschen ist angenehm weit entfernt, hier hat sich das neue Mastering wirklich bezahlt gemacht. Der englische Ton wurde auf 5.1 remastert, die Angabe auf dem Cover ist damit falsch. Wer hier jedoch erwartet, vom Surround verwöhnt zu werden, macht ein langes Gesicht. Insgesamt eine nette Idee, die jedoch im Vergleich zum Mono Ton nicht wirklich zu begeistern weiß.

   
 
Wertung: -
  (keine Wertung)
       
Gesamtwertung:

Business as usual - für Fans ein Muß, für alle anderen ein toller Film. Hervorragend auf DVD gebracht. Was doch verwundert: bei der Masse an Zusatzmaterial, die für einen so alten Film existieren, wirkt manch neue DVD eines aktuellen Films ohne Extras regelrecht peinlich.

       
 
Wertung:
  (gut - sehr gut)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:


 

 

Für Bond-Fans, wie mich, gehört diese Scheibe sowieso zum Pflichtprogramm. Allein schon die umfangreichen Extras machen alle "Special 007 Edition"- DVDs zu einer lohnenden Investition. "Feuerball" gehört zwar storymäßig eher zu den durchschnittlicheren 007-Filmen, aber welchen Bond-Liebhaber juckt das schon. Darüber hinaus sind Bild und Ton (nur die englische Originalversion) in guter Qualität[...] mehr>>

DVD-Palace-Wertung: 06/10 lesen>>

   


 

 

Mehr Punkte als für Goldfinger, weil das Bild schärfer und detailreicherund der (englische) Ton moderner ist. Wie für alle Bond-Neuauflagen gilt: So schön haben Sie die Bond-Filme noch nie gesehen - außer Sie waren 1965 im Kino.[...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 4/5 lesen>>

 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de