> Diese Seite drucken <

  

Die Straßen von San Francisco - Season 2.1

  

Getestet von Christian Bartsch

Email: cb@digital-movie.de

   
       

Dieses DVD-Review stammt von www.Digital-Movie.de
   

    

   
Review Datum: 07.05.2009
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 07.05.2009
   
Deutscher Titel: Die Straßen von San Francisco
Originaltitel: The Streets Of San Francisco
Land / Jahr: USA 1972
     
Bildformat: 4:3 Vollbild
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 1.0 mono), Englisch (Dolby Digital 1.0 mono), Französisch (Dolby Digital 1.0 mono)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Dänisch, Finnisch, Französisch, Holländisch, Norwegisch, Schwedisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Slimcase
Kapitel: je ca. 7
Laufzeit: 547
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer (3x)
Anbieter: Paramount Pictures Home Entertainment
          
Inhalt:

Karl Malden spielt den verwitweten Lieutenant Mike Stone, den die 23 Jahre beim Police Department sowohl weise als auch zynisch gemacht haben. An seiner Seite steht sein junger Assistent Michael Douglas alias Steve Heller. Mike Stone ist der erfahrene, väterliche Praktiker, Steve Heller der Stratege und frisch gebackene Uni-Absolvent. Spitzfindig und humorvoll lösen sie Kriminalfälle wie Mord, Entführung, Prostitution und Schmuggel und liefern sich jene wilden Verfolgungsjagden durch die Straßen von San Francisco, die sie legendär machten.

Das Box-Set enthält die erste Hälfte der 2. Staffel.

       
Besonderheiten:

   
 
Wertung:  
     (ungenügend)
     
Bildtest:

     
Wertung:
   (befriedigend)
   
Tontest:

   
 
Wertung: -
  (keine Wertung)
       
Gesamtwertung:

Es gibt nur wenige Serien, die als Stellvertreter für eine Dekade gelten dürfen, und dennoch eine ausreichende Halbwertszeit haben, um auch heute noch zu funktionieren. "Die Straßen von San Francisco" ist ein solcher Vertreter. Trotz einer gewissen Patina, speziell was die kriminologischen Arbeitsweisen angeht (angesichts derer ein Gil Grissom wohl Schweißausbrüche bekommen würde), bleibt der Charme der spannenden Krimi-Serie auch heute noch weitestgehend erhalten.

Technisch gibt es bei der zweiten Staffel (und dem hier vorliegenden ersten Teil dieser) keine Veränderungen. Das Bild ist mittelmäßig, gemessen an dem was heute möglich ist, sogar noch etwas schlechter. Dennoch ist die Qualität dem Alter und der Herkunft angemessen und akzeptabel. Besonders störend ist die nur mäßige Schärfe.

Beim Ton darf der Zuschauer ebenfalls keine Wunder erwarten. Immerhin liegt die Serie im Originalformat mono vor und wurde nicht künstlich aufgeblasen. Positiv fällt der frische und überhaupt nicht topfige Klang der Tonspur auf.

Verpackung und Menüdesign passen auffallend gut zum grafischen Gesamtkonzept der Serie. Schade eigentlich, dass die Veröffentlichungspolitik die Produkte zwecks Gewinnmaximierung optisch und haptisch zerteilt.

       
 
Wertung:
  (ausreichend)
    
© 1998-2015 by Digital-Movie, Alle Rechte vorbehalten. Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis darf kein Teil des Werks für irgendwelche Zwecke vervielfältigt oder verändert werden, unabhängig davon, auf welche Art und Weise oder mit welchen Mitteln, elektronisch oder mechanisch, dies geschieht.