Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  111 Leser online

 
     

An jedem verdammten Sonntag

Special Edition Director´s cut

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 22.11.2000
Verleihfenster: Nein
   
Deutscher Titel: An jedem verdammten Sonntag
Originaltitel: Any Given Sunday
Land / Jahr: USA 1999
   
Regie:  Oliver Stone
Darsteller:  Al Pacino , Cameron Diaz , Dennis Quaid , James Woods , Jamie Foxx , LL Cool J , Matthew Modine , Jim Brown , Charlton Heston , Ann-Margret , Aaron Eckhart
       
Bildformat: Widescreen 2,35:1 (anamorph)
Tonformat: Englisch und Deutsch Dolby Digital 5.1
Untertitel: Englisch, Deutsch, Holländisch, Schwedisch, Norwegisch, Dänisch, Finnisch, Isländisch, Italienisch, Italienisch und Deutsch für Hörgeschädigte
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Nein
Verpackung: Snapper Box
Kapitel: 47 Kapitel
Laufzeit: 151 Min. Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer (2x)
Anbieter: Warner Home Video
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Nach fetten Jahren wird das Football-Team der Miami Sharks von einem Misserfolg nach dem anderen gejagt. Dann muss der erfahrene Trainer Tony D´Amato wegen einer Verletzung auch noch auf seinen langjährigen Quarterback Cap verzichten. Sein Ersatz, der junge Schwarze Willie Beamen, erweist sich zwar als Naturtalent, aber als wenig mannschaftsdienlicher Spieler.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Auf der ersten Disc, also die auf der sich auch der Hauptfilm befindet, bietet folgende Extras: den Stab & Besetzung, eine isolierte Soundtracktonspur in Dolby Digital 5.1, den originalen Kinotrailer und 2 Audio Kommentarspuren von Oliver Stone und einigen Darstellern. Auf der Bonus-DVD befinden sich darüber hinaus 3 Musik Videos, ein Making of, Jede Menge Probeaufnahmen und eine Testaufnahme und eine Fotogalerie. Wer noch mehr möchte, bekommt des weiteren einige nicht verwendete Szenen, Outtakes, jede Menge Kinoposter, nicht verwendete Football-Szenen und alles, abgesehen von den Audio-Kommentaren mit deutschen untertiteln. Damit hat es sich aber noch immer nicht. Wer über ein DVD-ROM verfügt, bekommt noch jede Menge Hintergrundinfos geboten. Klasse.

   
 
Wertung:  
     (sehr gut)
     
Gestaltung:

Unglaublich, wenn man sich das Hauptmenü ansieht, kann man nur schwer glauben, dass Warner dafür verantwortlich ist. Alles ist bombig animiert und mit tollen Sounds untermalt. Sogar die Menüwechsel sind bewegt und machen optisch eine gute Figur. Etwas schade ist jedoch, dass die Kapitelwahl nicht mit bewegten Filmfenstern versehen ist. Abgesehen von diesem Manko kann das sehr übersichtliche und leicht zu bedienende Menü aber überzeugen.

     
 
Wertung:
  (gut - sehr gut)
     
Bildtest:

Warner hat sich bei dieser DVD-Produktion aber richtig ins Zeug gelegt. Das Bild sieht wirklich klasse aus, außer einem stellenweise leichten Grundrauschen zählt die Bildqualität zu den besten seiner Art. Besonders die Schärfe und die prachtvolle Farbwiedergabe haut einen um, aber auch der Kontrast und die spurenfrei Kompression können sich sehen lassen. Da der Bildtransfer anamorph abgetastet wurde, kann ich bedenkenlos die Bestnote vergeben.

     
Wertung:
   (sehr gut)
   
Tontest:

Nicht nur das Bild überzeugt, sondern auch der Ton. Sei es in englisch oder in Deutsch, der Dolby Digital Sound klingt sehr räumlich und sehr effektgeladen. Die Dynamik ist dabei knüppeldick und bringt den Subwoofer so richtig in Fahrt. Die Dialoge sind die gesamten 151 Minuten sehr sauber und verständlich. Kurz gesagt ein Surroundfeuerwerk vom Feinsten.

   
 
Wertung:
  (sehr gut)
       
Gesamtwertung:

Selten bekommt man von Warner eine solch vollkommene DVD geboten. Super und weiter so !

       
 
Wertung:
  (sehr gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

10 Dinge die ich an Dir hasse

(RC 2 )
 

Aus Mangel an Beweisen

(RC 2 )
 

Ayrton Senna - Alles auf Sieg!

(RC 0 )
 

Der Tag, an dem die Erde still stand

(RC 2 )
 

Der Tag, an dem die Erde stillstand

(RC B )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 7
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de