Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  114 Leser online

Home
Startseite
 
DVD
News
Artikel
Reviews
Filmkritiken
DVD Special

Preisvergleich

 
Games
News+Reviews
 
Heimkino
Heimkinos
FAQ & Tipps
  
Community
Newsletter
Gewinnspiel
Flohmarkt
Surflinks
 
Redaktion
Impressum
Werbung
 
     
Rubrik: Troubleshooting 
Einige DVDs stocken immer an der gleichen Stelle
von Florian Kriegel
  

Bei diesem Stocken handelt es sich um den so genannten Layer-Wechsel, der immer dann auftritt, wenn ein Film auf einer DVD-9, also einer zweischichtigen Scheibe zwei übereinander liegenden Datenschichten, untergebracht ist. Der Film befindet sich also ca. zur Hälfte auf dem ersten "Layer" und der Laser des DVD-Players, der die DVD abtastet, springt nachdem er die erste Datenschicht von innen nach außen abgetastet hat, auf die zweite Schicht der DVD, was bei den meisten Abspielgeräten eine kurze Unterbrechung in Bild und Ton zur Folge hat. Je nach Preisklasse unterscheidet sich die Länge der Unterbrechung, länger als eine halbe Sekunde sollte diese aber nicht dauern. Bei DVD-5-Typen ist der Layer-Wechsel nicht vorhanden, da dort die DVD aus nur einer Datenschicht besteht und der Laser ohne Unterbrechung die Oberfläche der Disc abtastet.
Handelt es sich um eine DVD-9 – wird also vermutlich ein kurzes Stocken auftreten – dann ist dies gelegentlich, z.B. bei Warner Home Video-DVDs auf der Rückseite des jeweiligen DVD-Covers vermerkt.
Kann man das Stocken allerdings nicht auf diesen Layer-Wechsel zurückführen, dann kann es sich um eine verschmutzte oder zerkratzte DVD handeln. Ist dies der Fall, sollte man probieren die DVD vorsichtig zu säubern. Wichtig dabei ist, dass man die DVD nicht kreisförmig säubert, sondern mit einem weichen Tuch von innen nach außen reibt.

  
   

Zurück