Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  117 Leser online

Home
Startseite
 
DVD
News
Artikel
Reviews
Filmkritiken
DVD Special

Preisvergleich

 
Games
News+Reviews
 
Heimkino
Heimkinos
FAQ & Tipps
  
Community
Newsletter
Gewinnspiel
Flohmarkt
Surflinks
 
Redaktion
Impressum
Werbung
 
     
Rubrik: Ton 
Was ist DTS-ES?
von Stefan Paulmayer
  

Das "ES" bei DTS-ES steht für "Extended Surround". Im Wesentlichen bedeutet das, dass DTS im hinteren Surroundbereich einen weiteren Kanal, den so genannten Rear-Center, bietet.

DTS-ES gibt es in zwei Ausführungen:

1. DTS 5.1 ES matrix

Dieses Format entspricht Dolby Digital 5.1 EX. Der zusätzliche Center im hinteren Bereich der Tonkulisse wird hier über eine analoge Matrix-Codierung in die beiden diskreten Back-Kanäle integriert und dann mittels Matrix-Decoder wieder entschlüsselt. Dem Center steht somit nicht der volle Frequenzgang zur Verfügung.

2. DTS 6.1 ES discrete

Dieses Format stellt eine weitere Steigerung der Möglichkeiten digitalen Mehrkanaltons im HomeCinema-Bereich da. Im Gegensatz zu den beiden matrix-basierten Formaten Dolby Digital 5.1 EX und DTS 5.1 ES matrix bietet DTS 6.1 ES discrete nämlich den wesentlichen Vorteil, dass der zusätzliche Rear-Center nicht analog-codiert vorliegt, sondern wie die restlichen Kanäle diskret ansteuerbar ist. So stehen einem bei DTS 6.1 ES discrete sechs vollwertige Kanäle plus der .1-kanal für den Bass zur Verfügung. Noch bieten nicht viele DVDs dieses Format an – die meisten DTS-DVDs offerieren DTS 5.1 –, es ist aber deutlich zu erkennen, dass dieses Format auf dem Weg nach vorne ist.

  
   

Zurück