Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  116 Leser online

Home
Startseite
 
DVD
News
Artikel
Reviews
Filmkritiken
DVD Special

Preisvergleich

 
Games
News+Reviews
 
Heimkino
Heimkinos
FAQ & Tipps
  
Community
Newsletter
Gewinnspiel
Flohmarkt
Surflinks
 
Redaktion
Impressum
Werbung
 
     
Rubrik: Technik 
Was sind User Operation Prohibitions?
von Christian Bartsch
  

DVDs unterstützen sogenannte User Operation Prohibitions.

Diese sind für eine Sperre verschiedenster Funktionen, wie z.B. Untertitel und Tonspuren zuständig. Eine DVD Produktionsfirma kann bestimmen, wie weit der Anwender in den Abspielvorgang einer DVD eingreifen darf.

So kann der Wechsel der Untertitelspuren verhindert werden, wenn die DVD sogenannte Zwangsuntertitel bietet. Diese werden meist eingeschaltet, wenn der Zuschauer eine andere Sprachversion auswählt. Somit soll verhindert werden, dass eine deutsche DVD ins Ausland (und damit in das Territorium eines anderen Lizenznehmers) exportiert wird. Dort wird man nämlich solche Zwangsuntertitel überhaupt nicht mögen. Der Ton einer solchen DVD kann dann meist nur im Menü, zusammen mit den Untertiteln, gewechselt werden.

Die User Operation Prohibitions sind jedoch auch für "sinnvolle" Restriktionen zuständig. So kann eine DVD absichtlich einen bestimmten Kamerawinkel vorschreiben, wenn eine andere Sprachfassung gewählt wird. Somit wechselt man dann nicht nur den Ton, sondern auch das Bild. Bei "Star Wars", "Findet Nemo" oder aber auch "Die Maske des Zorro", um nur ein paar zu nennen, wird auf diese Weise der deutsche Vorspann eingeblendet. Um hier eine fehlerhafte Benutzerinteraktion zu verhindern, sind Sprachauswahl und Kamerawinkel in diesem Fall gesperrt.

Es gibt einige wenige DVD Player, die entweder durch einen Chipumbau oder aber eine geänderte Firmware dazu gebracht werden können, sich über Zwangsuntertitel (und gleich auch den Regionalcode...) hinwegzusetzen. Eine solche Modifikation an sich ist im übrigen legal, es wird schließlich nichts an der DVD verändert.

  
   

Zurück