Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  118 Leser online

Home
Startseite
 
DVD
News
Artikel
Reviews
Filmkritiken
DVD Special

Preisvergleich

 
Games
News+Reviews
 
Heimkino
Heimkinos
FAQ & Tipps
  
Community
Newsletter
Gewinnspiel
Flohmarkt
Surflinks
 
Redaktion
Impressum
Werbung
 
     
Rubrik: Ton 
Welche Geräte werden für Dolby Digital benötigt?
von Lasse Hambruch
  

Die beste Lösung ist, wenn im heimischen AV Verstärker/Receiver schon der Dolby Digital bzw. der DTS Decoder vorhanden ist, denn dann werden im DVD-Player an sich keine weiteren Decoder benötigt. Diese Variante ist auch zugleich die zukunftssicherere, wenn man in Betracht zieht, später einmal auch digitales Fernsehen haben zu wollen. Für die Übertragung des Tonsignals vom DVD-Player zum AV Verstärker/Receiver wird entweder ein koaxiales 75 Ohm Kabel oder ein optisches TOS Kabel benötigt. Welche Variante man schließlich wählt, hängt von den Anschlussmöglichkeiten und auch vom persönlichen Geschmack ab, denn ein klares "besser" oder "schlechter" gibt es hier nicht. Der einzige technische Unterschied liegt in der doppelten Wandlung, die bei einem Lichtleiterkabel auftritt. Hier muss nämlich erst zu Licht und dann von Licht wieder zu einem elektrischen Signal bewandelt werden. Koaxiale Kabel können in seltenen Fällen anfälliger für Störungen sein, gerade dann, wenn man Player und Verstärker (aus welchen Gründen auch immer) nicht an der gleichen Stekcdose angeschlossen hat. Wenn man überhaupt einen Unterschied zwischen den beiden Anschlussmöglichkeiten hören will, so bedarf es einer absolut hochwertigen Heimkinoausstattung. Bei Einsteiger- bis Mittelklassengeräten muss man als Käufer hier nicht differenzieren.

Wenn die oben genannten Decoder nicht im AV Verstärker/Receiver vorhanden sind, ,so müssen sie im DVD – Player enthalten sein . Vorraussetzung für den Dolby Digital Betrieb ist aber dann ein AV Verstärker/Receiver, der einen externen 5.1 Eingang besitzt. Dadurch übernimmt der DVD-Player die Aufgabe der Decodierung der einzelnen Signale und gibt diese dann durch die sechs einzelnen Cinch-Kabel am externen 5.1 Ausgang aus. Im Vergleich schneidet diese Variante, von der Tonqualität her gesehen, (je nach Gerät) meist schlechter ab. Somit ist diese Variante auch nur Einsteigern mit kleinem Geldbeutel zu empfehlen. Hier ist man klar besser beraten, wenn man über einen AV Verstärker/Receiver verfügt, der die einzelnen Signale dann dekodiert. Anders sieht es aus, wenn DVD Audio oder Super Audio CDs wiedergegeben werden sollen, da diese Signale aus Kopierschutzgründen nur analog ausgegeben werden. Hier kommt man also um die Wandlung im Player nicht umhin.

Für die Mehrkanalausgabe werden 5 Lautsprecher und ein Subwoofer benötigt, damit Dolby Digital 5.1 bzw. DTS auch voll zur Geltung kommen kann. Auch hier gibt es aber klare Unterschiede. So sollte man als Einsteiger nicht das letzte Billig – Satelliten – System vom Discounter kaufen, sondern schon ein wenig Geld in ein hochwertigeres System investieren, da zwischen solchen Systemen qualitativ ein Unterschied wie Tag und Nacht besteht. Die Wahl der 5 Lautsprecher wie auch des Subwoofers sollte also gründlich überlegt werden.

  
   

Zurück