Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  114 Leser online

Home
Startseite
 
DVD
News
Artikel
Reviews
Filmkritiken
DVD Special

Preisvergleich

 
Games
News+Reviews
 
Heimkino
Heimkinos
FAQ & Tipps
  
Community
Newsletter
Gewinnspiel
Flohmarkt
Surflinks
 
Redaktion
Impressum
Werbung
 
     
Rubrik: Ton 
Was ist ITU-R BS.775-1?
von Christian Bartsch
  

Grundlage für alle modernen Surround-Systeme ist eine Anordnung der Lautsprecher nach den Empfehlungen der ITU, der International Telecommunication Union. In ihrem Papier mit dem Kürzel ITU-R BS.775-1 definiert die ITU ein System zur Wiedergabe von Mehrkanalton mit oder ohne Bild - also genau das, was für ein Surround System benötigt wird.

Dabei werden fünf Lautsprecher nach dem 3/2 Prinzip um den Zuhörer herum angeordnet. Mit 3/2 sind drei Frontlautsprecher und zwei Surround Lautsprecher im hinteren Bereich des Hörraums gemeint. Während der Centerlautsprecher direkt vor dem Zuhörer angebracht werden soll (also bei 0 Grad), so werden die beiden anderen Frontlautsprecher jeweils um 30 Grad versetzt angebracht und haben zueinander einen Winkel von 60 Grad. Wichtig ist, dass alle Lautsprecher auf einer Kreisbahn angeordnet sind, in deren Mitte sich der Zuhörer befindet.

Die beiden hinteren Lautsprecher werden zwischen 100 - 120 Grad von der Mitte aus gesehen angebracht und befinden sich demnach seitlich hinter dem Zuhörer. Auch diese Lautsprecher sollten auf der gleichen Kreisbahn angeordnet sein.

Die ITU hat keine Aufstellung für einen Subwoofer vorgegeben. Aus der Empfehlung werden schließlich alle weiteren Kanalbezeichnungen abgeleitet. 1/0 bedeutet z.B., dass nur der Centerlautsprecher genutzt wird, alle anderen Lautsprecher bleiben stumm.

Die ITU-R BS.775-1 ist mittlerweile zum internationalen Standard geworden und die Grundlage für alle heute genutzten Surround Systeme.

  
   

Zurück