Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  118 Leser online

Home
Startseite
 
DVD
News
Artikel
Reviews
Filmkritiken
DVD Special

Preisvergleich

 
Games
News+Reviews
 
Heimkino
Heimkinos
FAQ & Tipps
  
Community
Newsletter
Gewinnspiel
Flohmarkt
Surflinks
 
Redaktion
Impressum
Werbung
 
     
Rubrik: Ton 
Was ist Dolby Digital EX?
von Lasse Hambruch
  

Vielen Heimkinofans ist oftmals nicht klar, was nun das "EX" hinter der Tonangabe auf einer DVD zu suchen hat. Dieses "EX" bedeutet eigentlich korrekt "Dolby Digital Extended Surround". Hierbei gibt es zusätzlich zu den anderen sechs Kanälen noch einen weiteren Kanal, den so genannten "Surround Back Kanal". Für diesen Kanal können entweder ein oder zwei Lautsprecher eingesetzt werden. Je nach dem wie viele Kanäle der jeweilige Receiver bietet. Das Signal für den Surround Back Kanal ist aber immer ein Mono Signal, egal ob ein oder zwei Lautsprecher dafür verwendet werden. Dazu durchbricht man bei diesem Verfahren nun die strikte Kanaltrennung, denn Dolby Digital ist nur auf sechs Kanäle ausgelegt. Um nun diesen siebten Kanal doch noch unter zu bringen, musste man sich also mit einem Trick behelfen. Die Dolby Techniker brauchten aber nur auf Altbewährtes zurück zu greifen, denn wie schon bei Dolby Surround, griff man auch bei Dolby Digital Extended Surround zu einer Matrix Kodierung. Der Surround Back Kanal wird also den beiden Stereo Rear Kanälen beigemischt. Alle Tonanteile, die zu gleichen Teilen in beiden Rear Surround Kanälen vorhanden sind (man spricht hier auch vom Monoanteil), bilden also den Surround Back Kanal. Die Konkurrenz, also DTS, hat ein nahezu identisches Verfahren. Dies heißt "DTS – ES Matrix". Das "ES" steht hier ebenfalls wieder für "Extended Surround". Da aber DTS auf maximal acht Kanäle ausgelegt ist, gibt es auch noch "DTS – ES Discrete". Hier findet dann wieder eine vollständige Kanaltrennung statt.

Oft sind sich viele Käufer unschlüssig, ob sich dieser "Extended Surround" auch wirklich lohnt. Die Antwort lautet in diesem Fall aber ganz klar "ja", denn selbst wenn eine DVD nicht ausdrücklich mit "Dolby Digital EX" gekennzeichnet ist, kann man sich den zusätzlichen hinteren Kanal immer manuell zuschalten. Dadurch erhält man zumeist immer eine Steigerung des Klangs und ein stabileres Klangbild. Dies liegt daran, dass ja auch bei "normalen" Dolby Digital 5.1 Spuren die Informationen für den hinteren Center Kanal in beiden Rear Lautsprechern enthalten sind. Somit ist auf der hinteren Box dann auch immer was zu hören. DVDs mit "Extended Surround" heben dieses Signal nur besonders hervor. Zudem ist hier ein so genanntes "Flag" im Datenstrom gesetzt. Dadurch schaltet der Surround EX fähige Receiver den zusätzlichen Kanal automatisch zu.

Unter dem Strich ist eine Surround EX - fähige Anlage ein definitiver Gewinn für alle Heimkino Fans. Zudem wird es immer mehr DVDs geben, die den zusätzlichen Kanal enthalten werden. Die Branche hat darauf bereits reagiert und so gibt es die "Extended Surround" fähigen Receiver bereits recht günstig zu kaufen.

  
   

Zurück